Wissenswertes

Wissenswertes

Aktuell

Anmeldung 

Archiv

Kontakt

OK & Organisation

****

***

**

*

Vorweihnachten in der unteren Altstadt von Bern
Am ersten Adventssonntag laden die Geschäfte der unteren Altstadt traditionellerweise zu einem besonderen Anlass; als Einstimmung auf die hektische Adventszeit nehmen sie sich die Zeit, um ihre Werkstätten, Ateliers, Geschäfte und Restaurants in der malerischen Altstadt in ihrer ganzen Vielfalt und Besonderheit zu öffnen.

Lebendige Altstadt

Die Altstadt von Bern wird von einem vielgestaltigen Leben unter den Lauben geprägt – aber nicht nur. Die Altstadt ist Arbeitsort und Lebensraum zugleich: auf kleinstem Raum begegnen sich Wohnraum, Detailhandel und Gastronomie, Kunsthandwerk und Dienstleistungen, Kultur und Kultus, Kunst und Medizin, Kursräume und Schulen.
Diese ganze Fülle aufzuzeigen, ist das Ziel der Veranstaltung; als Plattform, einem breiteren Publikum ein exklusives Angebot zu präsentieren.

Geschichte und Organisation
Vor mehr als 20 Jahren haben sich die Geschäfte der Postgasse zusammengetan, um die Idee des offenen Sonntags am ersten Advent zu lancieren. Seither ist der Anlass stetig gewachsen; über 150 Adressen finden sich mittlerweile auf den Einladungskarten.
Eingeladen sind alle Geschäfte der unteren Altstadt,  d.h. Postgasse samt Nydeggstalden und -gasse, Postgass- wie Brunngasshalde und Langmauerweg, der Rathaus- und der Brunngasse, der Münster- und der Herrengasse inklusive Hotelgasse, der Junkerngasse, der Gerechtigkeitsgasse, sowie der Kramgasse.

Um die Organisation kümmert sich jedes Jahr eine Gruppe Freiwilliger aus allen Gassen und Leistgebieten – sie arbeiten allesamt unentgeltlich. Die Veranstaltung ist selbsttragend: die Beiträge werden ausschliesslich für Drucksachen (Plakate, Broschüren und Karten) sowie Werbung und allgemeine Medienarbeit verwendet.
webdesign:  pastouche@pastouche.ch